15./16. März 2000 in Köln
 
  Alle Vorträge sind in PDF-Format.
Zum Download des Adobe Acrobat Reader 4.0 hier klicken:
Vorträge am Mittwoch, 15. März 2000
Begrüßung, Einführung (1.025 K)
Lutz Doblaski,
Württembergische, Stuttgart
Leiter der VAA-Kommission
Von Geschäftsobjekten zu Komponenten (556 K)
Prof. Dr. Volker Gruhn,
Universität Dortmund,
adesso Beratungsgesellschaft für Software-Prozess-Management mbH
Fachliche Komponenten der VAA und ihre Architektur (687 K)
– Ergebnisse der Projekte –
Carmen Hess,
Württembergische, Stuttgart
Leiterin des VAA-Projekts "Fachliches Referenzmodell"
Stefan Peter,
HUK-Coburg, Coburg
Leiter des VAA-Projekts "Technisches Referenzmodell"
Inkasso/Kontokorrent (331 K)
– Ergebnis des VAA-Projekts und Erfahrungen bei der Implementierung –
Bernhard Uden,
Victoria, Düsseldorf
Leiter des VAA-Projekts
VAA-Produktmodell (191 K)
– Ergebnis des VAA-Projekts und Erfahrungen bei der Implementierung –
Rolf Lettmann,
Dignos EDV GmbH, Mörfelden-Walldorf
Mitglied des VAA-Projekts
ZAVA: Ein praktischer Weg zu Komponenten (1.526 K)
Heinrich-Josef Goeres,
Zürich-Agrippina, Köln
Sanfte Migration (978 K)
– Architekturmanagement in der Generali-Gruppe –
Wolfgang Keller,
Generali, Wien
     
Vorträge am Donnerstag, 16. März 2000
Geschäftsprozesse mit generischen Anwendungskomponenten (1.076 K)
Guenther Moeckesch,
Skyva International, Cambridge MA
Infrastruktur für E-Business (2.052 K)
Wolfgang Heisterberg,
IBM Deutschland, Stuttgart
Praxisberichte aus den VU

1. Architekturen: Eine Hilfe bei der Konsolidierung von Anwendungslandschaften (45 K)
Klaus Wolf,
AM-Informatik, Aachen

2. Integration des Internet in die bestehenden Anwendungen (1.141 K)
Frank Naumann,
HUK-Coburg, Coburg

3. Komponentenarchitektur für Thin Clients beim LVM (1.010 K)
Johannes Schlattmann,
LVM, Münster

Trends im Versicherungsmarkt (369 K)
Christian Hofer,
HUK-Coburg, Coburg
Leiter des Ausschusses Betriebswirtschaft im GDV