GDV-Schaden-Service

Kapitel: Zentralruf Stand: 06.01.2004
Bezeichnung: Versichereranfrage Satzart: 4530
Version: 1.0
Teildatensatz 1
gehe zu Teildatensatz:
1
Verwendung der Satzart
Nr.Bezeichnung

Darst.
AN/N

Anzahl
Bytes

Byte-
Adr.

M
M/K

Inhalt / Erläuterung
1Satzart

N

4

1

M

konstant 4530
2Versionsnummer

N

3

5

M

konstant 001
3VU-Nummer

AN

5

8

 

Das VU-Nr.-Verzeichnis kann bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht in Bonn angefordert werden (Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn) und steht online unter https://portal.mvp.bafin.de/database/InstInfo/ zur Verfügung.


4Versicherungsschein-Nummer

AN

17

13

 

Versicherungsschein-Nummer
siehe allgemeine Informationen, Abschnitt 6
5Schaden-Nummer des VU

AN

20

30

 

Schadennummer der Versicherers
siehe allgemeine Informationen, Abschnitt 6.
6Aktenzeichen des (IT-)Dienstleisterpartners

AN

20

50

 

z. B. Aktenzeichen/Rechnungsnummer einer (IT-)Dienstleisterpartnernummer (z.B. Werkstatt)
7Satznummer

N

1

70

M

konstant 1
8Anfragender (IT-)Dienstleister

AN

4

71

 

Anfragender (IT-)Dienstleister oder anfragender Versicherer müssen gefüllt sein! Dieses Feld wird nur gefüllt, wenn der Anfragende selbst ein (IT-)Dienstleister ist.
Dieser Wert ist immer mit führenden Nullen anzugeben!
siehe Anlage 112
9Anfragendes Versicherungsunternehmen

AN

5

75

 

Anfragender (IT-)Dienstleister oder anfragender Versicherer müssen gefüllt sein! Ist der Anfragende ein (IT-)Dienstleister, muss hier zusätzlich das auftraggebende Versicherungsunternehmen angegeben werden.
Das VU-Nr.-Verzeichnis kann bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht in Bonn angefordert werden (Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn) und steht online unter https://portal.mvp.bafin.de/database/InstInfo/ zur Verfügung.


10Anfragegrund

AN

1

80

M

Der Anfragende übermittelt hiermit, welche Information er als Ergebnis der Anfrage erhalten möchte.
Die GDV-DL KG behält sich vor, aufgrund von einzelvertraglichen Regelungen diese Informationen gleichwohl nicht zu übermitteln.
1 = HSN-/ TSN-Ermittlung
2 = Selbstbehalt-Ermittlung
3 = KH-Versicherer-Anfrage
11Art der Deckung

AN

3

81

 

= (unbekannt)
051 = KH (Kraftfahrthaftpflichtversicherung)
052 = KFV (Fahrzeugvollversicherung)
053 = KFT (Fahrzeugteilversicherung)
054 = KU (Kraftfahrtunfallversicherung)
059 = Sonstige Kfz-Versicherung
12Amtliches Kennzeichen

AN

12

84

M

Kennzeichen des Fahrzeugs, für das der Versicherer ermittelt werden soll.
Amtliches Kennzeichen gemäß Zulassungsbescheinigung Umlaute dürfen aufgelöst werden: z. B. Altoetting = AÖ oder = AOE. Eine besondere Kenntlichmachung von Sonderkennzeichen, wie Ausfuhrkennzeichen usw. ist nicht erforderlich.
Der genaue Aufbau der deutschen Kennzeichen ist § 8 FZV i.V.m. Anlage 2 (zu § 8 Absatz 1 Satz 4) FZV zu entnehmen.
Sollte einer der Kommunikationspartner im Rahmen des Datenaustausches nur aufgelöste Umlaute verarbeiten können, müssen sich Absender und Empfänger über das konkrete Format abstimmen.

13Stichtag

AN

8

96

M

Ermittelt werden soll der Versicherer, der an diesem Stichtag das Fahrzeug versichert hat.

Format TTMMJJJJ
14Benutzerkennung

AN

20

104

 

Benutzerkennung und Passwort werden im Rahmen der bilateralen Nutzungsverträge den Abrufberechtigten durch die GDV DL KG mitgeteilt.

15Passwort

AN

20

124

 

Benutzerkennung und Passwort werden im Rahmen der bilateralen Nutzungsverträge den Abrufberechtigten durch die GDV DL KG mitgeteilt.

16Leerstellen

AN

113

144

 

Leerstellen
Freie Stellen für weitere Belegung
Die Satzart wird in folgenden logischen Einheiten verwendet:
Nr. der logischen EinheitBeschreibung
021Versichereranfrage
Datenschutz   1997 - Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V.