GDV-Schaden-Service

Kapitel: Beschreibung der logischen Einheiten Stand: 29.12.2004
Bezeichnung:Fehlermeldung vom GDV Nummer: 003

Aufbau

SatzartnummerSatzartAusprägung

4052

Beschreibung der logischen Einheit

1

4950

Fehlerbeschreibung

1 - n

Beschreibung


Diese Nachricht wird erzeugt, wenn eine gesendete Nachricht (z.B. Schadenmeldung oder Reparaturfreigabe / Kostenübernahme) fehlerhaft war, und wird dem Absender der fehlerhaften Nachricht zugestellt.
Eine Nachricht ist fehlerhaft, wenn sie (bei Benutzung des GDV als Zwischenstelle) nicht zuordenbar ist, wenn Mussfelder (bzw. im Kontext benötigte Muss/Kannfelder) nicht korrekt bestückt sind oder wenn Wertebereiche nicht eingehalten werden.
Fehlermeldungen werden bei dem Weg über den GDV von diesem erzeugt und versandt.
Adressat einer Fehlermeldung  ist i.d.R. der originäre Absender der fehlerhaften Nachricht, nicht eine der "Zwischenstationen."

Der Vorsatz wird wie folgt gefüllt:

Vorsatz

6

Empfänger - (IT-)Dienstleisternummer

M Der Schlüssel des (IT-)Dienstleisters.
Für VU:  0098 = GDV
7

Empfänger - (IT-)Dienstleisterspezifischer Ordnungsbegriff

M Für VU :
   VU-Nummer 5 Stellen
   Geschäftstellennummer 3 Stellen
   Rest (VU-intern verwendbar) 18 Stellen
8 Empfänger - Ordnungsnummer des (IT-)Dienstleisterpartners M aus fehlerhafter Meldung übernehmen
9 Länderkennzeichen des VN aus fehlerhafter Meldung übernehmen
10 Amtliches Kennzeichen des VN M/K -"-

Für alle weiteren Satzarten der Nachricht sind die organisatorischen Daten wie folgt zu füllen:

 

Organisatorische Daten

  - Fehlermeldung
3 VU-Nummer M/K aus fehlerhafter Meldung übernehmen
4 Versicherungsschein-Nummer M/K -"-
5 Schaden-Nummer des VU M/K -"-
6 Aktenzeichen des (IT-)Dienstleisterpartners M

-"-

Datenschutz   1997 - Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V.