GDV-Schaden-Service

Kapitel: Beschreibung der logischen Einheiten Stand: 03.08.2011
Bezeichnung:Mietwagenreservierung/-bestätigung Nummer: 012

Aufbau

SatzartnummerSatzartAusprägung

4052

Beschreibung der logischen Einheit

1

4350

Mietwagenreservierung

1

4200

Allgemeine Schadendaten

0 - 1

4100

Partnerdaten

2 - n

4210

Kfz-Daten

0 - n

4211

Fahrzeug-Ausstattung

0 - n

4220

Vertragsmerkmale

0 - n

4700

Schadenhergang

0 - n

4710

Kommentar

0 - n

4900

Anhang

0 - n

Beschreibung

Mit diesem Nachrichtentyp können Mietwagenreservierungen vorgenommen ("aktive" Reservierung) bzw. mitgeteilt ("passive" Reservierung) werden. Unter "aktiver" Reservierung wird die Reservierung verstanden, die vom VU initiiert wird. Bei der "passiven" Reservierung hat der Kunde direkt bei der Autovermietung ein Fahrzeug angemietet.

Als Partnersätze 4100 sind obligatorisch zu melden:

Aktive Reservierung Passive Reservierung
  • Absendendes VU
  • Absendende Station
  • Geschädigter / VN
    Adresskennzeichen: Leistungsempfänger
  • Anmietender Kunde
    Adresskennzeichen: Leistungsempfänger

Darüber hinaus können der Anmiet- bzw. Rückgabeort angegeben werden.

Als Adresskennzeichen können verwendet werden für

- ausgebende Station der Mietwagenfirma
- rücknehmende Station der Mietwagenfirma
- Ort der Fahrzeugübernahme durch Mieter
- Ort der Fahrzeugübergabe durch Mieter

Zur Identifikation des Versicherungsnehmers (VN)  im VU dient die Schadennummer, die Versicherungsscheinnummer, das AKZ des VN-Fahrzeugs oder der Partnersatz zum VN.

Nachmeldungen können notwendig sein, wenn sich neue Sachverhalte ergeben. Dann ist die vollständige, überarbeitete Meldung nochmals abzuschicken.

In der "aktiven" Reservierung durch das VU werden die Satzarten 4200, 4700, 4900 nicht geliefert.

Sowohl bei der aktiven als auch bei der passiven Reservierung wird vom Empfänger eine Reaktion erwartet:

"Aktive" Reservierung

  • VU schickt Reservierungsmeldung
  • Ist die Reservierung möglich, reagiert die Mietwagenfirma mit der Reservierungsbestätigung
  • Ist die Reservierung nicht möglich, schickt die Mietwagenfirma eine Quittung. Als Quittungsgründe können geschlüsselt werden:
    51 = Reservierung ist nicht möglich, weil Mietwagenfirma ausgebucht ist
    52 = Reservierung ist nicht möglich, weil angeforderte Mietwagengruppe nicht verfügbar ist
    53 = Reservierung ist nicht möglich, weil Sonderausstattung nicht vorhanden ist
    54 = Reservierung ist nicht möglich, weil Mietwagen zum gewünschten Zeitpunkt nicht verfügbar ist

Der Vorsatz wird wie folgt gefüllt:

  Vorsatz   - aktive Reservierung
6 Empfänger - (IT-)Dienstleisternummer M Die (IT-)Dienstleisternummer der Mietwagenfirma
7 Empfänger - (IT-)Dienstleisterspezifischer Ordnungsbegriff M Für (IT-)Dienstleister:
(IT-)Dienstleisterpartnernummer 26 Stellen
8 Empfänger - Ordnungsnummer des (IT-)Dienstleisterpartners   Wird nicht belegt
9 Länderkennzeichen des VN    
10 Amtliches Kennzeichen des VN   Wird nicht belegt

Für alle weiteren Satzarten der Nachricht sind die organisatorischen Daten wie folgt zu füllen:

  Organisatorische Daten   - aktive Reservierung
3 VU-Nummer M Die Nummer des VU, das die Reservierung tätigt
4 Versicherungsschein-Nummer M/K die VSNr des Kunden beim VU
5 Schaden-Nummer des VU M/K Schadennummer des Vorgangs beim VU
6 Aktenzeichen des (IT-)Dienstleisterpartners   wird nicht belegt

"Passive" Reservierung

  • Mietwagen-Firma schickt Info über Anmietung
  • Sind Deckung und Haftung geklärt, reagiert das VU mit dem Nachrichtentyp Kostenübernahme
  • Sind Deckung bzw. Haftung ungeklärt oder nicht gegeben, reagiert das VU mit einer Quittung, Als Quittungsgründe können geschlüsselt werden:
    61 = Deckung bzw. Haftung noch unklar
    62 = Deckung bzw. Haftung nicht gegeben

Der Vorsatz wird wie folgt gefüllt:

  Vorsatz   - passive Reservierung
6 Empfänger - (IT-)Dienstleisternummer M Übernahme des Inhaltes aus der Mietwagenreservierung
7 Empfänger - (IT-)Dienstleisterspezifischer Ordnungsbegriff M Übernahme des Inhaltes aus der Mietwagenreservierung
8 Empfänger - Ordnungsnummer des (IT-)Dienstleisterpartners M  
9 Länderkennzeichen des VN    
10 Amtliches Kennzeichen des VN   Wird nicht belegt

Für alle weiteren Satzarten der Nachricht sind die organisatorischen Daten wie folgt zu füllen:

  Organisatorische Daten   - passive Reservierung
3 VU-Nummer M Übernahme des Inhaltes aus der Mietwagenreservierung
4 Versicherungsschein-Nummer M/K -"-
5 Schaden-Nummer des VU M/K -"-
6 Aktenzeichen des (IT-)Dienstleisterpartners M z.B. Aktenzeichen / Auftragsnummer
Datenschutz   1997 - Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V.